Schlafplatzmessung – gut Schlafen, gut Leben

Das Schlafzimmer ist in meinen Augen das wichtigste Zimmer in Haus und Wohnung. Dort erholt sich Körper, Geist und Seele von den täglichen Anforderungen. Im Schlaf regeneriert und sortiert sich das Gehirn. Es ist ein großer Unterschied ob es sich um ein „Arbeitszimmer“ mit Bügelbrett und Schreibtisch handelt oder um einen liebevoll eingerichteten Raum, der zum Träumen und Erholen einlädt.

Manchmal schleichen sich so allerhand Dinge in das Schlafzimmer ein. Koffer unter dem Bett, alte Videokassetten im Regal und vieles mehr. Gehen Sie mit offenen Augen durch diesen, für das Wohlbefinden so wichtigen Raum.

Er bietet ihnen Schutz und Geborgenheit, daher ist meine Empfehlung die Reinigung des Schlafzimmers sorgsam durchzuführen. Flächen mit Seifenlauge bewusst mit dankbaren Gedanken abgewischt, angereichert mit ätherischen Ölen von der Zirbe oder Lavendel, und schon ist eine gute Atmosphäre im Raum.

Auch eine Räucherung mit Salbeiblättern und Lavendelblüten entfernt auf feinstofflicher Ebene Anhaftungen und reinigt den Raum.

Er wirkt danach leichter und luftiger, probieren Sie es einfach mal aus!

Bei der eigentlichen Schlafplatzmessung wird über das Rutengehen Wasseradern, verschiedene Gitterstrukturen und Elektrosmog gemessen. Ich fertige dann eine Zeichnung an und empfehle Maßnahmen um einen optimalen Standort für das Bett zu erreichen.

°Gut Schlafen mit Zirbe°.

Für alle die sich für den guten Schlaf interessieren hier ein paar Informationen:

Wie meist hat die Natur für uns das richtige Mittel parat. Die Zirbe schenkt uns über ihre ätherischen Öle Ruhe und Entspannung. Sie senkt den Blutdruck und den Herzschlag. Das Herz spart sich etwa 3000 Herzschläge am Tag. Das ist doch was!
Durch eine abendliche Räucherung mit Zirbenspänen und/oder Nadeln z.B. auf dem Stövchen kann man sich das Einschlafen angenehm erleichtern.

Dann noch ein paar Lavendelblüten dazu und schon ist die Entspannung perfekt.

Hier noch ein paar Tipps aus dem Fengshui zum besseren Schlaf:
– die passende Schlaftemperatur im Raum liegt bei 18 Grad
– indirektes Licht im Schlafzimmer sorgt für eine ruhige und entspannende Atmosphäre
– Raumfarben wie zartes Blau und Grün wirken entspannend und beruhigend auf den Organismus
– natürliche Produkte wie Schafschurwolle in den Zudecken und Kissen nehmen Feuchtigkeit auf und sorgen für eine schöne kuschelige
Wärme im Bett
-sorgt euch nicht wenn ihr Nachts mal aufwacht. Steht auf, trinkt eine Tasse Tee mit Baldrian, lest ein paar Seiten in einem schönen Buch und legt euch dann wieder Schlafen.
-Entspannungsübungen helfen auch gut wieder einzuschlafen