Räuchern verbindet

Das Räuchern von Häusern und Räumen hat eine sehr lange Tradition. Bei Jahresfesten oder auch bei Krankheit wurden Räucherzeremonien durchgeführt.

Wozu soll das in der heutigen Zeit gut sein?

Wir leben alle sehr schnell und hektisch. Ruhepunkte fehlen und oft haben wir das Gefühl im Alltag nur noch zu reagieren und nicht mehr zu agieren. Bewusste Auszeiten im Alltag bietet uns das Räuchern. Ob wir uns allein vor ein Stövchen unserer Wahl setzen, eine für uns passende Räuchermischung auswählen und für eine gewisse Zeit „Stopp“ sagen oder durch den Rauch und eine durchgeführte Personenräucherung Gedanken und Belastendes ziehen lassen oder durch eine Hausräucherung Erlebtes gehen lassen – alles ist möglich.

Wir können durchatmen und uns auf unsere eigene Mitte besinnen. Dort kommen wir zur Ruhe und schöpfen Kraft für neue Aufgaben und Herausforderungen. Das Alles gehört zu unserem Leben dazu – Aktivität und auch Passivität!

Auch in Besprechungsräumen können gespeicherte Schwingungen und Konflikte durch passende Auswahl der Kräuter neutralisiert werden.

Nutzen Sie die Kraft der Natur um in ihre eigene Kraft zu kommen!